Der Ausbilder als Recruiter

Vorstellungsgespräch und Auswahlverfahren – Wie wähle ich geeignete Bewerber aus?

In vielen Betrieben immer noch bewährt: das persönliche Vorstellungsgespräch!

Oft unter 4 Augen mit dem/der Geschäftsführer/Geschäftsführerin.

Selbst bei wenigen Bewerbern ist das zeitintensiv und vor allem nicht sehr objektiv, denn Bewerber sind im besten Fall vorbereitet und „beten“ Ihnen die Inhalte der gängigen Bewerbungsratgeber vor, oder sie kommen unvorbereitet und machen einen so schlechten Eindruck, dass ihre wahren Talente und Kompetenzen völlig im Verborgenen bleiben.

Welche Alternativen gibt es und wie kann man das organisieren?


Wenn Sie bei Ihren Bewerbern Kompetenzen entdecken wollen, sind Gruppenauswahlverfahren die deutlich bessere Alternative.

Lernen Sie in diesem Modul:

  • Die Nachteile des Vorstellungsgesprächs als alleinigem Auswahlkriterium
  • Beurteilungsfehler in Vorstellungsgesprächen
  • Die Organisation von Gruppen-Auswahlverfahren (Assessment-Centern)
  • Wie auch kleine Betriebe Gruppen-Auswahlverfahren anwenden können
  • Wie wähle ich geeignete Aufgaben / Elemente für Gruppenauswahlverfahren aus?
  • Wie erstelle ich einen Beobachtungs- oder Beurteilungsbogen für die Kandidaten?
  • Wie werte ich das Auswahlverfahren aus und entscheide mich?

Ein Modul besteht immer aus der betrieblichen Erstanalyse (Erkundungsgespräch), dem Kick-Off-Workshop mit den oben angeführten Themen, dem individuellen Coaching und der Beratung vor Ort und dem Abschlussgespräch

 

Unsere Experten für Der Ausbilder als Recruiter
Jutta Mohamed-Ali
Expertin für duale Berufsausbildung
Erfahren Sie mehr