Didaktik und Methodik in der Ausbildung

Der Ausbilder als Lehrender und Pädagoge

Didaktik ist die Praxis und Theorie von Lern- und Lehrprozessen und damit von der Planung und Analyse von betrieblichen Unterweisungen und Unterricht. Didaktische Prinzipien, didaktische Grundsätze: der Ausbilder ist als Arbeitspädagoge auch in der Rolle des Lehrenden. Methodik ist die Praxis und Theorie des „Wie gestalte ich Lehreinheiten kreativ und abwechslungsreich?“. Wie setze ich verschiedene Medien ein? Doch schnell werden nach der abgelegten Ausbildereignungsprüfung die Inhalte der arbeitspädagogischen Methodik und Didaktik wieder vergessen. Dabei ist es so wichtig zu wissen, wie Lehren und Lernen (beim Azubi) leichter gelingen kann, wenn eine abwechslungsreiche Gestaltung des Ausbildungsalltags mit verschiedenen Lehrmethoden und unter Anwendung didaktischer Prinzipien durchgeführt wird.

Dieses Modul vermittelt den ausbildenden Fachkräften, Ausbildern und solchen, die es werden wollen:

  • Die Funktionsweise des Gehirn
  • Lernkanäle
  • Lernkurve/Vergessenskurve
  • Lerntypen
  • Lehrmethoden vs. Lernmethoden (Lernen lernen)
  • Planung der betrieblichen Unterweisungen
  • Anwendung von Lehrmethoden – Grundlagen
  • Anwendung von Lehrmethoden in den konkreten Fallbeispielen der Teilnehmer
  • Einsatz verschiedener Ausbildungsmedien

Ein Modul besteht immer aus der betrieblichen Erstanalyse (Erkundungsgespräch), dem Kick-Off-Workshop mit den oben angeführten Themen, dem individuellen Coaching und der Beratung vor Ort und dem Abschlussgespräch.

 

Unsere Experten für Didaktik und Methodik in der Ausbildung
Jutta Mohamed-Ali
Expertin für duale Berufsausbildung
Erfahren Sie mehr